Deutscher Alpenverein
Postfach 19
67113 Limburgerhof

 


» Download als PDF
(ca. 3 MB)

Tourenangebote Auslandsbergfahrten

 

voraussichtlich 11. bis 18. Juli 2018

Auf den höchsten Gipfeln Kretas - auf den Spuren von Zeus, Katzanzakis und den Wildziegen

150 HGK

bis Ende Januar 2018

Voraussetzungen:
Kondition für Bergtouren von 6-9 Std., Trittsicherheit, Bewegung in unwegsamem Gelände, Schwindelfreiheit (mittelschwere Tagestouren). Wandern mit Gepäck!

Gebühr:
40.- EUR

Kosten:
Zimmerreservierung nach Anmeldung

Preis ca. 700.- EUR
(inkl. Flug von Stuttgart nach Heraklion und zurück, Übernachtung in
Appartements mit gehobenem Standard u. Frühst. Mietfahrzeug anteilig)

Anzahlung:
300.- EUR bis Ende März 2018

Leitung:
Horst Pecha; Tel: 06236 - 419288

Teilnehmerzahl:
max. 6- 8 Personen

Vorbesprechung:

voraussichtlich März 2018

Es ist schon ein besonderes Erlebnis im Sommer auf Kreta auf schmalen Pfaden und in tiefen Schluchten zu wandern, grandiose Steilküsten zu erklimmen oder z.T. noch schneebedeckte Gipfel zu besteigen. Im Gebirge ist es angenehm warm und manchmal auch etwas windig. Die Wege muten etwas abenteuerlich an, ein Vorankommen ist nicht immer so leicht
möglich. Macchia und Phrygana bilden eine Buschlandschaft, die von den Einheimischen
meist als Weideland genutzt werden. Im Gegensatz zu den Alpen gibt es nicht um jede Ecke eine Einkehrmöglichkeit. Die Einsamkeit ist einfach atemberaubend.
Kreta ist außerdem sehr geschichtsträchtig, man spricht nicht umsonst von der Wiege
Europas. Beinahe auf jedem Quadratmeter finden sich Zeugnisse der Besiedelung und vielfältige Kulturdenkmäler. Auf Kreta gibt es drei große Gebirgszüge (die Weißen Berge - Lefká Òri - das Ida-Gebirge mit dem knapp 2450 m hohen höchsten Berg Kretas - dem Psiloritis - und dem Dikti-Gebirge). Wir werden in 2-3 Appartements übernachten (damit die Anfahrt zu den einzelnen Treckingtouren nicht zulange dauert). Geplant ist u.a. eine Tour ausgehend von der Anopolihochebene hinunter zur malerischen Bucht von Loutro zurück durch die Anduenaschlucht, die Besteigung des Psiloritis, die Besteigung des Gingilos (Wächter der bekannten Samariaschlucht), die Besteigung des Diktis oder der Thriptiberge (Feldbergniveau!) sowie eine Wanderung durch die Lassithi-Hochebene. Zwischen den einzelnen
Touren besichtigen wir die minoischen Paläste von Festós oder Mália oder die malerischen Hafenstädte Réthimnon oder Chania; Badebuchten laden überall zum Schwimmen ein. Zur besseren Planbarkeit wird um frühzeitige Anmeldung gebeten.

 

 

Info

 

Für Angebote mit Nummer benö-
tigen Sie ein An-
meldeformular
, welches Sie hier herunter laden können. Dieses Formular drucken Sie bitte aus und schicken es zu dem entsprech-
enden Tourenleiter.

Info

 

auf dieser Seite benötigen Sie für das Betrachten und Ausfüllen des Anmeldeformulars eine aktuelle Version des kostenlosen Acrobat Readers von Adobe, den Sie hier herunterladen können.

 
   

 
(c) 2007 Deutscher Alpenverein | Impressum | Kontakt | Mitgliedschaft